Lernen Sie unser Team kennen

Die perfekte Mischung aus verschiedenen Disziplinen

VAYU Sense ist ein innovatives Industrie-4.0-Unternehmen mit Sitz in Deutschland und Israel, das eine innovative Plattform für die Pharma- und Lebensmittelroduktion anbietet. Durch den Einsatz von Cloud-Services und KI verbessert die Technologie von VAYU Sense die Prozessleistung.

Wir nutzen Digitalisierung und Algorithmen, um für unsere Kunden einen Mehrwert zu schaffen, ihre Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zu sichern und ihre Produktionsprozesse umweltverträglicher zu gestalten. Unsere bahnbrechende Lösung trägt direkt zu einer höheren Rentabilität für sie bei. Das Ergebnis ist eine bessere Prozesskontrolle, eine höhere Rendite und eine optimierte Kapazitätsauslastung.

Dank eines hochqualifizierten, multidisziplinären deutsch-israelischen Teams wurden die neuesten Erkenntnisse aus der Digitalisierung, dem Machine Learning, der Systemtechnik und der Mikrobiologie zu einer einzigartigen Technologie kombiniert – der VAYU Sense Solution. Diese ermöglicht ein bisher nicht gekanntes Maß an Optimierung für hochkomplexe Fermentationsprozesse.

Das erfahrene Team am Hauptstandort in München steht den Kunden als Beratungspartner zur Seite, während das hochspezialisierte Produktions- und Entwicklungszentrum in Tel Aviv die reibungslose Implementierung und Funktion der individuell angepassten Lösungen gewährleistet.

Katja Beyer

Katja Beyer

CEO VAYU Sense Group

 [email protected]
 LinkedIn

Lebenslauf

Katja Beyer begann ihre internationale Karriere 1993 bei Coopers & Lybrand in New York. Von 1995 bis 1997 war sie Stabschefin des Konzern-Finanzvorstands der Deutschen Telekom und maßgeblich am Börsengang der Deutschen Telekom im November 1996 beteiligt. 1997 wurde sie CFO der IT-Tochter DeTeCSM GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der Deutschen Telekom. Im Jahr 2001 wurde Frau Beyer CFO der Quam GmbH, dem UMTS-Joint Venture von Telefonica und Sonera. Von 2003 bis 2006 war sie CFO Deutschland, Österreich, Schweiz bei der LogicaCMG GmbH und Co, KG. Nach LogicaCMG gründete sie ihr eigenes Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt auf der (Re-)Strukturierung von Finanzabteilungen multinationaler Unternehmen. Zu ihren Kunden zählten neben der Toll Collect GmbH auch Unternehmen aus Großbritannien und Australien. Ihre Beratungstätigkeit führte anschließend zur Gründung der bey-ond Management Consulting GmbH. Im Jahr 2009 begann Frau Beyer mit der Beratung eines Family Offices bei dessen Investitionen in Israel. Dies führte schließlich zur Gründung von VAYU Sense.

Ms. Beyer holds a BSc in Economics from the Wharton School of Economics, University of Pennsylvania, and a Master of Business Administration from the Leonard N. Stern School of Business, New York University.

Dalit Weinstein-Fischer

Dalit Weinstein-Fischer

CTO VAYU Sense Ltd. (Israel)

 [email protected]
 LinkedIn

Lebenslauf

Dr. Weinstein-Fischer kam zu VAYU Sense, nachdem sie drei Jahre lang als Direktorin für Biologie bei NanoSpun Technologies tätig war. In den Jahren 2008-2016 leitete Dalit die Abteilung für Forschung und Entwicklung im Bereich natürliche Biotechnologie bei Sigma Aldrich (Merck). Frau Weinstein-Fischer verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Fermentationsprozessen verschiedener Mikroorganismen und nachgelagerten Prozessen zur Herstellung kleiner Moleküle wie Antibiotika.

Frau Weinstein-Fischer hat einen B.Sc. in Biowissenschaften von der Hebräischen Universität in Jerusalem, einen M.Sc. und einen Ph.D. in Molekulargenetik von der mikrobiologischen Abteilung der Hadassah Medical School an der Hebräischen Universität Jerusalem.

AI and sustainability

 

Nachhaltigkeit ist für uns bei VAYU Sense die Möglichkeit, langfristig wirtschaftliche, soziale und ökologische Mehrwerte für unsere Stakeholder zu schaffen. Deshalb haben wir Nachhaltigkeit in unsere Geschäftsstrategie, unsere Unternehmenskultur und unser tägliches Tun integriert. Wirtschaftlicher Erfolg und aktive Verantwortung für die Welt, in der wir leben, schließen sich nicht gegenseitig aus. Im Gegenteil: Künstliche Intelligenz (KI) im Produktionsprozess optimiert nicht nur den Output. Sie sorgt auch dafür, dass die Ressourcen so effizient wie möglich genutzt werden. Der Einsatz von Rohstoffen und Energie wird optimiert. Das spart Geld und minimiert den ökologischen Fußabdruck Ihrer Produktion. Auf diese Weise liefert die VAYU Sense Solution einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigeren Wirtschaft.

KI-Bundesverband Logo

Der KI Bundesverband ist Deutschlands größtes Netzwerk von Unternehmen, die im Bereich der KI tätig sind. Die Mitglieder des KI Bundesverbands setzen sich dafür ein, dass diese Technologie im Sinne europäischer und demokratischer Werte eingesetzt wird und Europa digitale Souveränität erlangt. Der Verband verbindet „Europas klügste Köpfe“ mit dem Ziel, die Innovationskraft zu stärken, die Offenheit für KI-Innovationen in europäischen Unternehmen zu fördern und Unternehmen für den globalen Wettbewerb zu stärken.

Katja Beyer

Katja Beyer

CEO VAYU Sense Group

 [email protected]
 LinkedIn

Erstes Element
Lebenslauf

Katja Beyer begann ihre internationale Karriere 1993 bei Coopers & Lybrand in New York. Von 1995 bis 1997 war sie Stabschefin des Konzern-Finanzvorstands der Deutschen Telekom und maßgeblich am Börsengang der Deutschen Telekom im November 1996 beteiligt. 1997 wurde sie CFO der IT-Tochter DeTeCSM GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der Deutschen Telekom. Im Jahr 2001 wurde Frau Beyer CFO der Quam GmbH, dem UMTS-Joint Venture von Telefonica und Sonera. Von 2003 bis 2006 war sie CFO Deutschland, Österreich, Schweiz bei der LogicaCMG GmbH und Co, KG. Nach LogicaCMG gründete sie ihr eigenes Beratungsunternehmen mit Schwerpunkt auf der (Re-)Strukturierung von Finanzabteilungen multinationaler Unternehmen. Zu ihren Kunden zählten neben der Toll Collect GmbH auch Unternehmen aus Großbritannien und Australien. Ihre Beratungstätigkeit führte anschließend zur Gründung der bey-ond Management Consulting GmbH. Im Jahr 2009 begann Frau Beyer mit der Beratung eines Family Offices bei dessen Investitionen in Israel. Dies führte schließlich zur Gründung von VAYU Sense.

Ms. Beyer holds a BSc in Economics from the Wharton School of Economics, University of Pennsylvania, and a Master of Business Administration from the Leonard N. Stern School of Business, New York University.

Dalit Weinstein-Fischer

Dalit Weinstein-Fischer

CTO VAYU Sense Ltd. (Israel)

 [email protected]
 LinkedIn

Erstes Element
Lebenslauf

Dr. Weinstein-Fischer kam zu VAYU Sense, nachdem sie drei Jahre lang als Direktorin für Biologie bei NanoSpun Technologies tätig war. In den Jahren 2008-2016 leitete Dalit die Abteilung für Forschung und Entwicklung im Bereich natürliche Biotechnologie bei Sigma Aldrich (Merck). Frau Weinstein-Fischer verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit Fermentationsprozessen verschiedener Mikroorganismen und nachgelagerten Prozessen zur Herstellung kleiner Moleküle wie Antibiotika.

Frau Weinstein-Fischer hat einen B.Sc. in Biowissenschaften von der Hebräischen Universität in Jerusalem, einen M.Sc. und einen Ph.D. in Molekulargenetik von der mikrobiologischen Abteilung der Hadassah Medical School an der Hebräischen Universität Jerusalem.

AI and sustainability

 

Nachhaltigkeit ist für uns bei VAYU Sense die Möglichkeit, langfristig wirtschaftliche, soziale und ökologische Mehrwerte für unsere Stakeholder zu schaffen. Deshalb haben wir Nachhaltigkeit in unsere Geschäftsstrategie, unsere Unternehmenskultur und unser tägliches Tun integriert. Wirtschaftlicher Erfolg und aktive Verantwortung für die Welt, in der wir leben, schließen sich nicht gegenseitig aus. Im Gegenteil: Künstliche Intelligenz (KI) im Produktionsprozess optimiert nicht nur den Output. Sie sorgt auch dafür, dass die Ressourcen so effizient wie möglich genutzt werden. Der Einsatz von Rohstoffen und Energie wird optimiert. Das spart Geld und minimiert den ökologischen Fußabdruck Ihrer Produktion. Auf diese Weise liefert die VAYU Sense Solution einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigeren Wirtschaft.

Der KI Bundesverband ist Deutschlands größtes Netzwerk von Unternehmen, die im Bereich der KI tätig sind. Die Mitglieder des KI Bundesverbands setzen sich dafür ein, dass diese Technologie im Sinne europäischer und demokratischer Werte eingesetzt wird und Europa digitale Souveränität erlangt. Der Verband verbindet „Europas klügste Köpfe“ mit dem Ziel, die Innovationskraft zu stärken, die Offenheit für KI-Innovationen in europäischen Unternehmen zu fördern und Unternehmen für den globalen Wettbewerb zu stärken.