Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an vayusense.com („Website“). Der Schutz Ihrer persönlichen Daten (im Folgenden „Daten“) ist uns sehr wichtig. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Im Folgenden möchten wir Sie ausführlich darüber informieren, welche Daten wir erheben, wenn Sie unsere Website besuchen und dort unsere Angebote nutzen, und wie wir diese im Folgenden verarbeiten oder nutzen.

A – Allgemeine Information

 

1. Zuständige Stelle

VAYU Sense AG
Max-Joseph-Straße 7
80333 München

[email protected]
Telefon: +49-89-54479073
http://www.vayusense.com

 

2. Umfang der Datenerhebung und Datenspeicherung

Einige Daten werden erhoben, wenn Sie sie uns zur Verfügung stellen. Das können zum Beispiel Daten sein, die Sie in ein Kontaktformular eingeben. Andere Daten werden automatisch von unseren IT-Systemen erfasst, wenn Sie die Website besuchen. Dabei handelt es sich in erster Linie um technische Daten wie den von Ihnen verwendeten Browser und das Betriebssystem oder den Zeitpunkt des Seitenaufrufs. Diese Daten werden automatisch erfasst, sobald Sie unsere Website betreten. Diese Daten würden möglicherweise eine Identifizierung zulassen; eine personenbezogene Verwertung findet dabei jedoch nicht statt. Wir werden alle personenbezogenen Daten, die wir im Zuge der Nutzung unserer Website von Ihnen erfahren, nur zu dem angegebenen Zweck erheben, verarbeiten und nutzen. Wir weisen darauf hin, dass dies nur im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen bzw. nur mit Ihrer Einwilligung geschieht. Die Daten werden nur innerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeitet, es sei denn, wir informieren Sie nachträglich oder direkt über eine Übermittlung in Drittstaaten unter Angabe der jeweiligen Rechtsgrundlage und holen ggf. Ihre Einwilligung ein. Wir treffen keine automatisierten Einzelentscheidungen über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten.

 

 

3. Rechtliche Grundlage

In Übereinstimmung mit Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie über die Rechtsgrundlage unserer Datenverarbeitung. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt ist, gilt Folgendes: Die Einwilligung nach Art. 6 Abs.. 1 (a) DSGVO. Eine Einwilligung ist jede Willensbekundung, die freiwillig, in Kenntnis der Sachlage und unmissverständlich in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung erfolgt und aus der hervorgeht, dass die betroffene Person mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist. Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorbereitender Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs.. 1 (b) DSGVO, d.h. die Daten sind erforderlich, damit wir die vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber erfüllen können oder wir benötigen die Daten zur Vorbereitung eines Vertragsabschlusses mit Ihnen. Die Verarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten nach Art. 6 Abs.. 1 (c) DSGVO, d.h. eine Verarbeitung der Daten ist durch ein Gesetz oder andere Vorschriften erforderlich. Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs.. 1 (f) DSGVO, dies bedeutet, dass die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen unsererseits oder durch Dritte erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten Ihrerseits, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen..

 

4. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Darüber hinaus kann eine Speicherung erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in EU-Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Auftragsverarbeiter unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung gegeben ist.

 

5. Cookies

Unsere Website verwendet auch „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien, die von einem Webserver übertragen und auf Ihrer Festplatte gespeichert werden. Dadurch erhalten wir automatisch bestimmte Daten, wie z.B. IP-Adresse, Sprache und verwendeter Browser, Betriebssystem etc. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, d.h. nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es uns, Ihren Browser bei Ihrem nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. dauerhafte Cookies). Wenn Cookies gesetzt werden, erheben und verarbeiten sie je nach Bedarf spezifische Nutzerinformationen wie Browser- und Standortdaten sowie IP-Adresswerte. Persistente Cookies werden nach einer bestimmten Zeit, die je nach Cookie variieren kann, automatisch gelöscht. Anhand der in Cookies enthaltenen Informationen können wir die Navigation erleichtern und die korrekte Darstellung unserer Websites ermöglichen. Die auf Ihrem Computer gespeicherten Cookies können von Ihnen jederzeit gelöscht werden. In keinem Fall werden die von uns erhobenen Daten ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben oder eine Verknüpfung mit personenbezogenen Daten hergestellt. Wir geben Dritten nicht die Möglichkeit, Cookies auf unseren Websites zu setzen. Sie können unsere Website auch ohne Cookies nutzen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art und Weise, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Dies ist im Hilfemenü des jeweiligen Browsers beschrieben, wo Sie erfahren, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Bitte beachten Sie, dass einige Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

 

B – Konkrete Datenverarbeitung

1. Datenerhebung beim Besuch der Website

Im Allgemeinen können Sie unsere Website ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Durch das Aufrufen unserer Website werden auf unseren Servern Daten wie der Name Ihres Internetserviceproviders, Ihre IP-Adresse, der verwendete Browsertyp, das verwendete Betriebssystem, die Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und die Uhrzeit Ihres Besuchs gespeichert.

 

Umfang der Datenerfassung

Beim Besuch unserer Website werden die folgenden Daten von unserem Webserver erfasst und gespeichert:

  • Informationen über den Typ und die Version des verwendeten Browsers
  • das Betriebssystem des Nutzers
  • den Internetdienstanbieter des Nutzers
  • die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs –
  • Websites, von denen aus das System des Nutzers auf unsere Website zugreift
  • Websites, die das System des Nutzers über unsere Website aufgerufen hat
  • Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

Rechtliche Grundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs.. 1 (f) DSGVO. Das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs.. 1 (f) DSGVO liegt daher in der Funktionalität unserer Website und deren Verfügbarkeit.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um die Auslieferung der Website an den Computer des Nutzers zu ermöglichen. Zu diesem Zweck muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Die Daten werden gespeichert, um die Funktionalität der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus werden die Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme verwendet. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

 

Dauer der Speicherung

Die Logfiles werden spätestens nach 30 Tagen gelöscht, es sei denn, es besteht aufgrund bestimmter Ereignisse eine Notwendigkeit, die Daten für den oben genannten Zweck aufzubewahren. Eine Speicherung darüber hinaus ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung zu einem bestimmten Nutzer nicht mehr möglich ist.

 

 

Einspruchs- und Widerrufsmöglichkeit

Die Erhebung der Daten für die Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website unerlässlich. Es besteht folglich keine Möglichkeit des Widerspruchs durch den Nutzer.

 

2. E-Mail contact / Kontaktformular

 

Umfang der Datenerfassung und -verarbeitung

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Formular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Wir geben diese Informationen nicht ohne Ihre Zustimmung weiter.

 

Rechtliche Grundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihrer Anfrage gemäß Art. 6 (1) f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 (1) b DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Diese Daten werden ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Kontaktaufnahme und der damit verbundenen technischen Administration gespeichert und genutzt.

 

Dauer der Aufbewahrung

Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht; dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betreffende Sachverhalt abschließend geklärt ist, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 

Einspruchs- und Widerrufsmöglichkeit

Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Eine formlose E-Mail mit dieser Bitte ist ausreichend. Die Daten, die verarbeitet wurden, bevor wir Ihren Antrag erhalten haben, können weiterhin rechtmäßig verarbeitet werden.

 

3. Social Media

Wir stützen uns auf unserer Website auf der Grundlage von Art. 6 Abs.. 1 Abs. 1 lit. f DSGVO Social Plug-ins der sozialen Netzwerke Twitter und LinkedIn, um unser Unternehmen bekannt zu machen. Der zugrunde liegende kommerzielle Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO zu werten. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch die jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. a) Twitter Auf unserer Website sind Plugins des Kurznachrichtennetzwerks Twitter Inc. (1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA; nachfolgend „Twitter“ genannt) eingebunden. Die Twitter-Plugins (Tweet-Button) sind an dem Twitter-Logo auf unserer Website zu erkennen. Eine Übersicht der Tweet-Buttons finden Sie hier: https://publish.twitter.com/#. Wenn Sie eine Seite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Twitter-Server hergestellt. Twitter erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Twitter „Tweet-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Twitter-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Twitter-Profil verlinken. Dadurch kann Twitter den Besuch unserer Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Bitte beachten Sie, dass wir als Anbieter der Internetseiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Wenn Sie nicht wünschen, dass Twitter den Besuch unserer Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Twitter-Account aus, bevor Sie unsere Website besuchen. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter (https://twitter.com/privacy). b) LinkedIn Auf unserer Website finden Sie Plugins des sozialen Netzwerks LinkedIn / LinkedIn Corporation (2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA; nachfolgend „LinkedIn“ genannt). Bitte beachten Sie, dass das Plugin beim Besuch unserer Website eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem LinkedIn-Server herstellt. LinkedIn erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Empfehlen“-Button von LinkedIn anklicken, während Sie in Ihrem Konto bei LinkedIn eingeloggt sind, haben Sie die Möglichkeit, Inhalte von unserer Website auf Ihrer LinkedIn-Profilseite zu verlinken. Dadurch kann LinkedIn den Besuch unserer Website Ihnen bzw. Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir erhalten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch LinkedIn. Weitere Einzelheiten zu den erhobenen Daten und Ihren rechtlichen Möglichkeiten sowie Einstellungsmöglichkeiten finden Sie bei LinkedIn. Diese finden Sie in den Datenschutzbestimmungen (https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy) von LinkedIn.

 

C – Google Analytics

 

Diese Website verwendet Google Analytics, ein Analyse-Dienst von Google (https://www.google.de/intl/de/about) (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; hier „Google“).

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiviert. Das bedeutet, dass Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
Google hat die Einhaltung der „Privacy Shield“-Prinzipien zertifiziert (https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework). Wir dürfen Google Analytics gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO einsetzen. Google wird diese Informationen im Auftrag des Betreibers dieser Website benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht.Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies blockiert. Dies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de)Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem sie auf den folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gespeichert, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Deactivate Google Analytics
Ausführlichere Informationen über die Nutzungsbedingungen und den Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics/terms/de.html oder www.google.de/intl/de/policies/.

D – Rechte der Betroffenen

 

You are entitled to the following rights with regard to the processing of data by us in accordance with the respectively listed articles of the General Data Protection Regulation:

 

Right of access by the data subject to Art. 15 GDPR

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob die betreffenden Daten verarbeitet werden und eine Auskunft über diese Daten sowie weitere Informationen und eine Kopie der Daten nach Art. 15 DSGVO. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht, von uns unentgeltlich Auskunft über die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten sowie eine Kopie dieser Daten zu erhalten. Darüber hinaus besteht ein Recht auf die folgenden Informationen:

  • Zwecke der Verarbeitung;
  • die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden;
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder noch mitgeteilt werden, insbesondere Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen;
  • wenn möglich, die geplante Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen;
  • das Bestehen eines Rechts auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde;
  • falls die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben wurden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs.. (1) und Abs.. (4) DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung für Sie. Werden personenbezogene Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung.

 

Recht auf Richtigstellung gemäß Art. 16 DSGVO

Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten zu verlangen.

 

 

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gemäß Art. 17 DSGVO

Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die unverzügliche Löschung der betreffenden Daten zu verlangen.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten gemäß Art. 18 DSGVO.

 

Recht auf Datenportabilität gemäß Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu verlangen.

 

Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Wenn Ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs.. 1 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 21 DSGVO zu erheben, sofern hierfür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder der Widerspruch sich auf Direktwerbung bezieht. Im letzteren Fall steht Ihnen ein allgemeines Widerspruchsrecht zu, das von uns ohne Angabe von Gründen umgesetzt wird. Wenn Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an [email protected].

 

Recht auf Information

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, so ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Der Verantwortliche hat das Recht, von diesen Empfängern unterrichtet zu werden.

 

Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, keiner ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

 

Recht auf Widerruf

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

 

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde, einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs gemäß Art. 78 DSGVO.